Software für ein Polytechnikum,    gesucht  .....

Ein Projekt für GOOGL?

Ein Studienplatz mit Praxis, Lehre und Forschung

zugleich als bezahlter Job.

Eine neue Dimension!

 

in dem also jeder Studienplatz zugleich ein bezahlter Arbeitsplatz ist mit einer Honorierung je nach Qualifikationstest, der von jedem jederzeit an überwachten Automaten unter persönlicher Anleitung und Protokoll eines Mentors durchgeführt werden kann.

Das Studieren geschieht zu relativ gleichen Teilen

  1. mit Lernen durch Anhören, Diskutieren und Prüfen von Vorlesungen (Seminaren) in kleinen Gruppen von 5 bis 12 Personen einer festgelegten Lerneinheit (LE).
  2. mit Lernen durch Lehren: Jeder unterrichtet und diskutiert eine bestimmte Lerneinheit, für die er qualifiziert ist, mit einer Gruppe von 5 bis 12 Personen.
  3. mit Lernen durch Praxis. Hier werden Aufträge innerhalb des Polytechnikum (Forschung, Technik, Organisation und Verwaltung) wie entsprechend  auch in der freien Wirtschaft übernommen bzw. erledigt.

Das augenblickliche Wissen der Menschheit muß in kompatible Lerneinheiten geordnet werden, die inhaltlich jeweils in etwa 4 Monaten erarbeitet, verstanden, geprüft und praktiziert werden können und dominoartig an verschiedene andere, weiterführende Lerneinheiten anschließen.

 Die Software für fälschungssichere Prüfungsautomaten dürfte schwierig sein.

Insgesamt bedeutet ein Studienplatz eben auch Arbeitsplatz und Auskommen für jeden und permanente weitere Qualifizierung des Einzelnen wie der Allgemeinheit.

Alles muß sich entsprechend selbst finanzieren und Gewinn abwerfen.

 

© Friedhelm Schulz August 2015

 

Ist jedenfalls tausendmal attraktiver als z.  B. Facebook oder Google

 

++++++++++++++++++++++

Looking for software for a polytechnic institute

 


in which every place is a paid job with a wage depending on a test that can be taken by anyone at any time with the help of monitored machines under personal guidance of and logging by a mentor.
The study is done in equal proportions:
1. learning through listening, discussing and testing of lectures (seminars) in small groups of 5 to 12 people of a set tutorial.
2. learning by teaching: Everyone teaches and discusses a certain tutorial, for which he is qualified with a group of 5 to 12 people.
3. learning through practice: Here, tasks within the Polytechnic institute (research, technology, organisation and management) will be carried out as is customary in the private sector and the free economy.
Current human knowledge must be arranged into compatible units, which can be developed, understood, verified and practised in about 4 months and connect to various other advanced tutorials in a domino-like fashion.
The software for tamper-proof testing machines would be difficult to create.
Overall, a study place also means job and subsistence for everyone and permanent further qualification of each individual and the general public.
Everything must finance itself while also yielding profits.

© Friedhelm Schulz August 2015

It’s at least a thousand times more attractive than Facebook or Google